Ausbildung2018-08-02T20:47:25+00:00

Schau dir die Welt von oben an!

Wer eine Ausbildung zum Dachdecker abschließt, hat einen Berufsabschluss in der Tasche, der eine Tätigkeit garantiert, die an Vielseitigkeit kaum noch zu toppen ist. Klar, man braucht schon ein gewisses handwerkliches Geschick und nach Möglichkeit sollte man auch mit der Höhe klarkommen, aber dann macht es richtig Spaß. Als Dach-, Wand- und Abdichtungstechniker, wie man den Beruf heute nennt, lernst du, wie ein Dach ordentlich gedeckt wird und so ein Gebäude vor Kälte und Regen schützt.

Man kommt viel herum als Dachdecker, ständig wechseln die Baustellen und damit auch die Herausforderungen – total abwechslungsreich eben. Wer also gerne neue Leute kennenlernt und sich neuen Herausforderungen stellt, ist in dem Job goldrichtig.

Das kann man in anderen Berufen auch haben – klar, das stimmt. Aber wenn man sich die Zeit nimmt und beim Dachdecker mal genau hinschaut, entdeckt man schon ein paar Besonderheiten.

Klingt spannend? – Ist es auch! Einfach anrufen und einen Termin für einen Schnuppertag bei uns vereinbaren – dann spürst du schon, ob du das „Dachdecker-Gen“ hast.

Wenn du dich dann für eine Ausbildung bei uns entscheidest, was wir sehr begrüßen würden, sieht das Ganze so aus:

Die Ausbildung verläuft im sogenannten dualen System. Die praktischen Erfahrungen werden im Ausbildungsbetrieb – so gesehen auf dem Dach – gesammelt. Die Theorie lernst du in der Berufsschule. Wenn dir dort mal etwas nicht auf Anhieb klar ist, findet sich übrigens bei uns immer jemand, der dir weiterhelfen kann. Im ersten Lehrjahr werden dir allgemeine Grundlagen vermittelt und ab dem zweiten wirst du deine Kenntnisse vertiefen. Du lernst jetzt, wie du mit den verschiedenen Werkstoffen Metall, Schiefer, Dachziegel, Zement, Holz und Stein arbeitest.

Wenn du nach deiner Gesellenprüfung weiter nach oben möchtest, kannst du natürlich noch die Meisterschule besuchen. Der Dachdeckerberuf hält in jedem Fall für jeden eine lohnende Perspektive bereit.

3 Besonderheiten des Dachdeckerhandwerks

  1. Die Aufgaben im Dachdeckerbetrieb sind absolut facettenreich, denn du bist – wie gesagt – ständig auf unterschiedlichen Baustellen und dein Können wird immer wieder durch neue Aufgabenstellungen gefordert. Also: Vielseitigkeit und absolut null Langeweile. Heute ist es ein Flachdach, das saniert werden muss, und übermorgen geht’s an eine Balkonsanierung.
  2. Wer Dachdecker werden will, benötigt ein paar Grundvoraussetzungen und sollte sich gut überlegen, auf was er sich einlässt. Da man sich als Dachdecker auch mal in extreme Höhe begibt, muss ein angehender Azubi absolute schwindelfrei sein. Und weil auch Körperkraft eine Rolle spielt, sollte man zupacken können. Dachdecker decken Dächer, kümmern sich um die Isolierung, setzen Dachfenster oder bringen Schneefanggitter an. Wir haben zwar moderne Maschinen und Hilfsmittel, aber manchmal ist Muskelkraft gefordert. Zudem braucht man handwerkliches Geschick und eine ziemlich schnelle Auffassungsgabe, um die Arbeiten auf dem Dach gut und fachmännisch auszuführen.
  3. Dachdecker arbeiten draußen. D. h., du solltest schon gerne an der frischen Luft sein – Stubenhocker und Warmduscher werden bei uns in der Regel nicht glücklich.

Ausbildung zum Dachdecker

So kommst Du „on top“ bei
Dächer und Fassaden Paul Engel GmbH

Das Ende der Schulzeit kommt in Sicht:

Ausbildung zum Dachdecker, Saarbrücken

Du willst endlich Dein eigenes Geld verdienen in einem Job, der Dich handwerklich fordert und mit Frischluftgarantie ist?

Dann los:

  • Kontakt aufnehmen per Telefon, E-Mail oder das Kontaktformular hier unten nutzen.
  • Termin vereinbaren, Bewerbungsunterlagen mitbringen.
  • Wenn alles passt, können wir den Ausbildungsvertrag unterschreiben.
Dachdecker Ausbildung Saarland
Praktikum als Dachdecker in Saarbrücken

Du bist noch unentschlossen, kannst Dich nicht entscheiden – Geld verdienen und Ausbildung oder weiter Schule?

Kein Thema:

  • Kontakt aufnehmen per Telefon oder E-Mail.
  • Termin zum Kennenlernen vereinbaren.

Danach:

  • Schnuppertag
  • Praktikum
  • Ferienjob

Wenn es Spaß gemacht und auch sonst gepasst hat, können wir gerne über einen Ausbildungsvertrag reden.

Dann:

Termin vereinbaren, Bewerbungsunterlagen mitbringen, Ausbildungsvertrag unterschreiben.

Dachdecker oder Dachdeckerin wirst du, wenn …

  1. du gerne an der frischen Luft bist.
  2. dir Höhe nichts ausmacht.
  3. und du die Welt gerne von oben betrachtest.

Dachdecker/Dachdeckerin solltest du auf keinen Fall werden, wenn …

  1. du Höhe als unangenehm empfindest.
  2. es dir Mühe bereitet, einen Nagel gerade in die Wand zu schlagen.
  3. du dein Leben ausschließlich drinnen verbringen möchtest.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Zwischenprüfung:
Die Zwischenprüfung soll spätestens zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellenprüfung:
Die Ausbildung schließt mit einer Gesellenprüfung ab.

Deine zukünftigen Arbeitskollegen
Dachdecker Engel Saabrücken
So kannst du einen Kennenlerntermin vereinbaren:
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@dachdecker-engel.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Unsere Azubis und Praktikanten kommen zu Wort

Gestatten: Tim Ihl, Praktikant

Ich bin mitten in meinem 4-monatigen Praktikum bei der Firma Dächer und Fassaden Paul Engel GmbH in Saarbrücken. Aktuell helfe ich mit, Balkone, die etwas in die Jahre gekommen sind, zu sanieren.

Auf die Idee zu diesem sogenannten Langzeitpraktikum bin ich zusammen mit meiner Berufseinstiegsbegleiterin gekommen.

Lesen Sie mehr dazu.

Der Mann auf dem Dach

Früher hätte man gesagt, Yannik Breuer ist angehender Dachdecker. Heute heißt das korrekt: Yannik lernt den Beruf des Dach-, Wand- und Abdichtungstechnikers. Sein Ausbildungsbetrieb ist die Firma Dächer und Fassaden Paul Engel GmbH, die er anlässlich einer Berufsmesse in seiner ehemaligen Schule, der Gemeinschaftsschule Güdingen, kennengelernt hat.

Lesen Sie mehr dazu.

Offene Ausbildungsstellen

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

Auszubildende im Bereich Dachdecker/Dachdeckerin

Das erwarten wir:
Mindestens den Abschluss der 9. Klasse Hauptschule und Interesse an einer anspruchsvollen und interessanten Ausbildung, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Das erwartet Sie:
Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem echten Power-Team, in dem sich jeder auf jeden verlassen kann, viel Spaß bei der Arbeit, jede Menge frische Luft und jeden Tag das gute Gefühl, etwas geleistet zu haben.

Nähere Informationen:
Bekommen Sie unter 0681 878041 – Ihre Ansprechpartner sind Frau Stefanie Eckert oder Dachdeckermeister Markus Frisch.

Ihre Bewerbung:
Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbung, Lebenslauf und Kopie des letzten Schulzeugnisses) an:
Dächer + Fassaden Paul Engel GmbH
Bühler Str. 47
66130 Saarbrücken

Personenbezogene Daten werden wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und ab dem 25. Mai 2018 nach der EU-Datenschutzgrundverordnung handhaben und nach einer Frist von derzeit 6 Monaten löschen.